Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln gegenwärtige und künftige Geschäfts- und Vertragsbeziehungen zwischen der EC Excellent Ceramics UG - Cerec Masters Club – (im Folgenden Veranstalter genannt) und dem Mitglied oder Teilnehmer (im Folgenden Kunde genannt) an Kursen und Veranstaltungen.

2. Anmeldungen

Eine verbindliche Anmeldung zu dem von Ihnen gewünschten Kurs / Veranstaltung kann ausschließlich online, per E-Mail, per Fax oder Briefpost erfolgen. Nach Eingang und Prüfung erhält der Kunde eine Buchungsbestätigung (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses) und die Rechnung. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Ohne Bestätigung besteht kein Anspruch auf eine Teilnahme am Kurs. Wird die Anmeldung nicht bestätigt oder aufgrund mangelnder freier Plätze abgelehnt, so ist kein Vertrag zustande gekommen. Die maximale Teilnehmerzahl ist für jede Veranstaltung begrenzt. Mit der Anmeldung erkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

So erreicht uns Ihre Anmeldung:
per E-Mail: mstrscrcd
per Fax: 02162-9548412
per Briefpost: EC Excellent Ceramics UG, Viersener Str. 15, 41751 Viersen
online: www.cerec.de

3. Leistungen und Preise

Im Kurspreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Kurs gemäß Kursbeschreibung
  • Räumlichkeiten
  • Verpflegung während des Kurses ( Kaffee, Tee, Kaltgetränke, Snacks – falls angeboten Mittagessen)
  • Kursunterlagen und Arbeitsmaterialien

Reise- und Übernachtungskosten sind grundsätzlich nicht in den Kursgebühren enthalten. Diese sind vom Kunden selbst zu tragen. Die Kursgebühren sind innerhalb von 14 Tagen fällig. Bei Kursbeginn innerhalb dieser Frist ist die Rechnung sofort fällig.

Die Teilnahme ist erst nach Zahlungseingang der Kursgebühr möglich. Die Kursgebühr gilt immer pro Kunde zzgl. der derzeit gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von 19 %.

Für CMC-Clubmitglieder, Studenten und Zahnarzthelferinnen werden Sonderkonditionen angeboten. Diese können jedoch nur in Anspruch genommen werden, wenn zusammen mit der Anmeldung ein entsprechender Nachweis erbracht wird. 

Für den Fall, dass der Veranstalter im Auftrag des Kunden ein Hotelzimmer reserviert, ist die Reservierung für den Kunden verbindlich. Der Veranstalter ist bei der Buchung ausdrücklich nur Vermittler; das Vertragsverhältnis kommt ausschließlich zwischen Hotel und Kunden zustande. Änderungen oder Stornierungen muss der Kunde mit dem gebuchten Hotel direkt abwickeln. Mögliche Kosten hieraus trägt der Kunde.

4. Mitgliedschaft im Cerec Masters Club

Die Aufnahme erfolgt über einen schriftlichen Antrag. Der Mitgliedsbeitrag ist halbjährlich zu entrichten. Dieser beträgt derzeit 249,00 Euro zzgl. der derzeit gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von 19 %. Die Mitgliedschaft kann mit einer Frist von 4 Wochen zum 30.06. oder 31.12. des laufenden Jahres gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

5. Stornierungen

Die Kunden können ihre Anmeldung bis 21 Tage vor dem Kurs / Veranstaltung kostenfrei stornieren. Wird die Anmeldung nach dieser Frist storniert, ist der Veranstalter berechtigt 50 % der Kursgebühr zu berechnen. Bei einer Stornierung von weniger als 10 Tagen vor dem Kurs ist die volle Kursgebühr fällig.
Allerdings ist der absagende Kunde berechtigt, nach Rücksprache mit dem Sekretariat, bis zu 5 Tage vor Beginn der Veranstaltung einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Erscheint der Kunde nicht zum Kurs ist ebenfalls die Kursgebühr in voller Höhe fällig.

6. Änderungen / Absage durch den Veranstalter

Der Veranstalter behält sich vor, bis 8 Tage vor Beginn der Veranstaltung einen Kurs aus organisatorischen Gründen, z.B. aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl, Krankheit, Verhinderung des Referenten, höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse, abzusagen. Fällt eine Veranstaltung aus, werden die Kunden hiervon unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Die bereits bezahlten Kursgebühren werden vollständig erstattet.
Der Veranstalter kann jedoch nicht zum Ersatz von Reise-, Übernachtungs- oder Ausfallkosten herangezogen oder für mittelbare Schäden, Gewinnentgang oder Ansprüche Dritter haftbar gemacht werden.

7. Haftung

Der Veranstalter haftet für die von ihm zu vertretenden Schäden einmalig bis zur Höhe des bei Eingehung des Vertrages mit seiner Erfüllung verbundenen, typischen Schadenrisikos. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Von dieser Haftungsbeschränkung ausgeschlossen sind alle Schäden an Leib, Leben und /oder der Gesundheit und/oder Verletzungen von Garantiezusagen sowie Schäden, die vorsätzlich oder arglistig verursacht werden. Versicherungsschutz für eingebrachte Gegenstände besteht seitens des Veranstalters nicht. Jeder Kunde haftet selbst für verlorengegangene oder entwendete Gegenstände.

Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben ebenfalls unberührt. Weiterhin haftet der Veranstalter nicht für die Erreichung der Kursziele. Der Veranstalter sichert eine adäquate Durchführung des Kurses und Gestaltung der Kursunterlagen zu. Der erfolgreiche Kursbesuch setzt eine konzentrierte Beteiligung und die Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen entsprechend der Kursbeschreibung durch die Kursteilnehmer voraus. Das Erhalten der Fortbildungspunkte ist nur möglich, wenn der Teilnehmer den gesamten Kurs durchgehend besucht. Ein Kurs kann nicht auf mehrere Teilnehmer verteilt werden.

8. Datenschutz

Die Auftragsabwicklung erfolgt beim Veranstalter mithilfe elektronischer Datenverarbeitung. Der Kunde erteilt mit seiner Anmeldung die ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung der im Rahmen der Kursdurchführung bekannt gewordenen und zur Auftragsabwicklung notwendigen Daten. Der Kunde ist ebenfalls damit einverstanden, dass die aus der Geschäftsbeziehung mit ihm erhaltenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes für geschäftliche Zwecke beim Veranstalter verwendet werden können.
In Bezug auf personenbezogene Daten gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

9. Sonstiges

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder einer möglichen Ergänzungsvereinbarung unwirksam sein oder werden, so ist die Wirksamkeit dieser AGB und der Ergänzungsvereinbarungen im Übrigen dadurch nicht berührt.

Die Parteien vereinbaren im Hinblick auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Viersen.

Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Stand: April 2019

Jetzt Mitglied werden!

Werden Sie jetzt Mitglied und nutzen Sie alle Vorteile einer Mitgliedschaft im CEREC®-MASTERS-CLUB

20JAHRE CEREC-TAG

#CT 20
20. / 21. September 2019
Maritim-Hotel, Düsseldorf

 
 

Newsletter abonnieren

Mit dem CEREC®-Masters Newsletter erhalten Sie aktuelle und wichtige Informationen.

®*DENTSPLY SIRONA ist Eigentümer der Trademark CEREC®®. Unsere Nutzung der CEREC®® Marke bedeutet daher keine Befürwortung von oder eine Beziehung zu DENTSPLY SIRONA Inc. Wir sind ein unabhängiger Anbieter von klinischer Ausbildung und Trainings.