Events

Kategorie

Externer Kurs in Zusammenarbeit mit Ivoclar Vivadent

CAD/CAM MATERIALIEN - Übersicht und Anwendungsbeispiele

Vorbehandlung / Provisorien / Finale Restauration - Werden Sie der Chef im Materialdschungel!

CAD/CAM MATERIALIEN - Übersicht und Anwendungsbeispiele
CAD/CAM MATERIALIEN - Übersicht und Anwendungsbeispiele
Referent
Dr. Andreas Kurbad

Datum
Fr, 29.11.2019, 16:00 Uhr - Sa, 30.11.2019, 15:00 Uhr

Ort
Ivoclar Vivadent GmbH

ICDE Dr.-Adolf-Schneider-Str. 2 73479 Ellwangen

Veranstalter
Dr. Andreas Kurbad in Zusammenarbeit mit Ivoclar Vivadent GmbH

Zielgruppe
Zahnärzte und Zahntechniker mit Vorkenntnissen im Cerec® und/oder inLab Bereich. Zahnärzte, welche sich die Materialvielfalt zur Erzielung bestmöglicher klinischer Ergebnisse erschließen wollen.

 

Kosten
390,- € (zzgl. MwSt) für CMC-Mitglieder
490,- € (zzgl. MwSt) für Nichtmitglieder
Fortbildungspunkte
10

Kursziel

Sicherer, indikationsgerechter und erfolgreicher Umgang mit den einzelnen Materialtypen für CAD/CAM-gestützte Restaurationen.

Kursbeschreibung

Die Vielfalt unterschiedlicher Materialien zur CAD/CAM-gestützten Fertigung dentaler Restaurationen ist kaum noch überschaubar. Dabei sind genaue Kenntnisse über Vorbehandlung, Einsatzgebiete und schließlich die geeignete Befestigung Grundvoraus-setzungen für den Behandlungserfolg.

• Vorstellung der unterschiedlichen Materialklassen: Polymere / Glaskeramik /Zirkonoxid / Composite
   und Hybridmaterialien
• Herausarbeitung der klassischen Indikationsgebiete der einzelnen Materialtypen
• Polymere - Bearbeitung, Vorbehandlung, Befestigung
• Glaskeramiken von Feldspat bis Lithiumdisilikat - individuelle Charakteristika von der Präparation bis zum Einsetzen
• Zirkonoxid - manchmal unverzichtbar - Wo sind die Grenzen? Wie wird es adhäsiv befestigt?
  Was bringt ästhetisches Zirkon?
• Sind Hybrid- und Composite Blöcke das CAD/CAM Material der Zukunft?

Themenschwerpunkte

• Die richtige Vorbehandlung macht vieles einfacher: Immediate Dentin Sealing /Margin Elevation /
  Crack Progression Blocker
• Präparationsrichtlinien für alle Materialien
• Mindestmaterialstärken: Eine extrem wichtige Frage, die nicht leicht zu beantworten ist
• Die Universalklebung gibt es nicht - Jedes Material hat seine klassische, eigene
  Befestigungsstrategie
• Materialspezifische Oberflächenbearbeitung - Politur / Glasur / Bemalung / Nachschichten
• Ästhetische Gesichtspunkte - Transluzenz / Opaleszenz / Fluoreszenz

Hands On

Jeder Kursteilnehmer stellt jeweils eine für die Materialklasse typische Restauration aus Lithiumdisilikat, Zirkonoxid und Composite-CAD/CAM Material her.

Datum + Uhrzeit

Freitag, 29. November 2019:
16:00 - 19:30 Uhr

Samstag, 30. November 2019:
09:00 - 15:00 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen