08. Sep 2019 AndreasKurbad

Ein paar Gedanken zu CEREC 4.X und Windows 7

Das Titelfoto ist eine Montage – also Fake. Wir haben uns nur einfach mal so vorgestellt, wie die Zukunft der alten AC Omnicams aussehen könnte. Warum? Zehn Jahre nach der ersten Version von Windows 7 endet der Support am 14. Januar 2020.

Zuerst: Das Titelfoto ist eine Montage – also Fake. Wir haben uns nur einfach mal so vorgestellt, wie die Zukunft der alten AC Omnicams aussehen könnte. Warum?

Zehn Jahre nach der ersten Version von Windows 7 endet der Support am 14. Januar 2020. Als Windows 7-Kunde erhalten Sie Benachrichtigungen, so dass Sie genügend Zeit haben, entsprechende Vorbereitungen zu treffen. Anschließend sind weder technische Unterstützung noch Updates zum Schutz des PCs verfügbar.
Dieser Tatsache sollten wir als CEREC-User ins Auge schauen. Fakt ist: Unsere Softwareversionen 4.6 und älter laufen unter diesem Windows 7. Dentsply Sirona hat mit CEREC 5.0 den Schritt nach vorn getan. Diese Software basiert auf dem Aktuellen Windows 10. Allerdings läuft sie nur auf der AC Primescan und der neuen AC Omnicam 2.0 (wir werden getrennt darüber berichten).
Alle alten CEREC AC Omnicam benötigen eine mehr oder weniger große Hardwareanpassung. Die AC Bluecam kann nicht aufgerüstet werden. Hier war ja ohnehin schon beim Softwarestand 4.5 Schluss. Die Hardwareanpassung soll nach Händlerangaben ab Oktober starten. Welches Hardwareupgrade Sie brauchen, wird Ihnen eine kleine Software mitteilen: Windows 10 Upgrade Adviser. Für die Hardwarestände 2.2.6 wird ein Austausch-PC fällig, alle anderen Geräte können mit einem Upgrade Kit aufgerüstet werden.
Danach allerdings läuft die Softwareversion 4.X und auch CEREC Ortho nicht mehr auf diesen Maschinen. Es ist also ebenfalls ein Softwareupgrade auf 5.X erforderlich. Zu diesem Zweck wird die neue Version 5.1 vorgestellt. Für Mitglieder des CEREC Club (wie immer der Hinweis: Das ist NICHT der CEREC-Masters Club) stehen vergünstigte Angebote zur Verfügung.

Wir denken, dass die Durchführung der oben genannten Maßnahmen für alle CEREC AC Omnicam-Nutzer sinnvoll sein wird:
- Mit Windows 10 ist auch weiterhin ein sicherer Betrieb gewährleistet.
- Die Rechner werden schneller und leistungsfähiger. Das System wird aufgewertet.
- Der Einsatz der Softwaregeneration 5.X bietet viele Detailverbesserungen und ist unbedingt empfehlenswert. Mit der neuen Software behalten Sie den Anschluss an alle neuen Entwicklungen.

Weitere Details können wir Ihnen mit Sicherheit zum CEREC-Tag am 20./21. September in Düsseldorf präsentieren.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung
7

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen